Etikettendrucker von Tehabo um Fischprodukte zu etikettieren

 

(Die oben abgebildete Maschine ist nur ein Beispiel für diese Art von Etikettendrucker)

Wenn man den Direktor eines unserer Kunden fragt, was das Beste an seinem Unternehmen ist, hat er eine Antwort: alles! Bei einer Besichtigung vergeht die Zeit wie im Flug, weil es so viel zu sehen und zu erzählen gibt. Vor mehr als einem Jahrzehnt sah dieses Unternehmen einen Markt für eine neue Fischverarbeitungsanlage auf Urk und gründete 2006 seinen Produktionsbetrieb. Der Betrieb lief von Anfang an gut, und seit die Wirtschaft sich erholt hat, ist er weiter gewachsen. Täglich wird frischer und gefrorener Fisch angeliefert, vor allem aus der näheren Umgebung und aus Zeeland, aber auch aus dem Ausland. Sie brechen, glasieren, injizieren, frieren, sägen, sortieren und verpacken. Unser Kunde verwendet dafür einen Etikettendrucker von Tehabo.
Beim Einfrieren und Glasieren werden zum Beispiel 5-Kilo und 10-Kilo-Packungen, aber auch Bulkware hergestellt. Der größte Zuwachs ist das Sägen. Das reicht vom Schneiden von Kibbeling in Portionen bis hin zu Lachs und Seelachs von 150 Gramm bis zu 8-Gramm-Würfeln.

Wie andere Unternehmen hat auch Quickfrozen mit einem Mangel an qualifizierten Arbeitskräften zu kämpfen. Das macht eine gute Automatisierung sehr wichtig. Ein Grund für Quickfrozen, in Ausrüstung und Maschinen zu investieren. Kürzlich erhielt Quickfrozen einen Großauftrag für die Verarbeitung von vielen Tonnen Seelachs in 100-Gramm-Würfeln, verpackt in Vierteln.

Diese müssen etikettiert werden. Sie arbeiten mit Etikettiermaschinen von Tehabo. Mit diesen waren sie vom ersten Moment an zufrieden: „Tehabo ist schnell und flexibel in Bezug auf Lieferung und Service. Außerdem ist dieser Etikettendrucker sehr einfach zu bedienen. Die derzeitige Etikettiermaschine arbeitet mit vorgedruckten Etiketten, die für die Produktion von etwa 800 Tonnen pro Jahr geeignet sind.

Dank einer zweiten großen Bestellung hat sich die Produktion fast verdoppelt. Darum musste eine neue Produktionslinie her, inklusive einer neuen Etikettiermaschine mit eingebautem Etikettendrucker. Diese Lösung sorgt dafür, dass die Etiketten nicht erst vorgedruckt werden müssen. Die oben genannten 4er-Packs können direkt gestapelt und gebündelt werden. Von 1,5 Lastwagen pro Woche bis zu 2,5 Lastwagen pro Woche ohne, dass mehr Personalaufwand entsteht. Das bringt wiederum Ersparnisse bei den Verarbeitungskosten mit sich, also kann die Ware günstiger Angeboten werden. So wird die Investition solch einer Maschine zum Vorteil für alle Beteiligten.

(Den vollständigen Artikel können Sie auf Anfrage erhalten.)

Wollen Sie mehr über die Einsatzmöglichkeiten dieses Etikettendruckers oder der Etikettiermaschine erfahren?

9 + 11 =

Deze website maakt gebruik van functionele, tracking en analytische cookies om jou als zakelijke gebruiker beter van dienst te kunnen zijn. Om het je gemakkelijk te maken ga je door verder gebruik te maken van deze website hiermee akkoord. Meer informatie vind je in onze privacyverklaring.